Mit Klangschalen-Meditationen gegen Depression

4 Termine
mittwochs 18.01.2017 bis 08.02.2017,
18 – 19 UhrKlangschalen

in Krefeld

Meditative Klangreisen
zur Entspannung der Seele
mit Heilpraktikerin Karin Baumann.

Durch die Schwingungen der Klangschalen werden Spannungen gelöst,
Selbstheilungskräfte aktiviert und Energien freigesetzt.

In kleiner Gruppe, nur beschränktes Platzangebot.

Die vier Termine sind eine Einheit, keine Teilnahme an Einzelterminen.

Teilnehmerbeitrag: 42,00 EUR, für Mitglieder kostenfrei.

Anmeldung
telefonisch : 02151- 533 522 oder mit E-Mail: info@aktiv-fuer-die-seele.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Terminänderung Montags-Gruppe

Die Reha-Sport-Gruppe in Krefeld, Kochstraße, Sporthalle des HPZ,
findet ab 17.10.2016 um 18 Uhr bis 18.45 Uhr statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Reha-Sport-Gruppe Krefeld startet

Am internationalen „Tag der seelischen Gesundheit“, Montag, dem 10. Oktober 2016, startet in Krefeld eine Reha-Sport-Gruppe. Beginn ist um 19.15 Uhr in der Sporthalle des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ), Kochstraße.

Die Halle gehört zur HPZ-Werkstatt Krefeld-Siemensstraße, der Eingang ist an der Kochstraße, am Parkplatz hinter der „Fabrik Heeder“.

Interessenten können an einer Probestunde teilnehmen. Anmeldungen werden telefonisch unter 02151-533 522 entgegen genommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Japanische Wissenschaftlerin besucht „Aktiv für die Seele“

Dr. Okuda bei "Aktiv für die Seele"

von links: Katja Bongers-Loch, Dr. Mutsuko Okuda, Daniela Udaw, Robert Seifert; vorne: Jun Ueno

Dr. Mutsuko Okuda, Sportsoziologin, Professorin an der Universität Kanazawa, Japan, besuchte am 28.09.2016 die Rehabilitationssportgruppe des Vereins „Aktiv für die Seele“.
Dr. Okuda forscht im Bereich Sport und Gesundheit. Im Vordergrund stehen dabei Menschen mit psychischen Erkrankungen. Jun Ueno, Unternehmensberater, sorgte für die Übersetzung.

Dr. Okuda hat Deutschland schon mehrfach besucht. Die aktuelle Forschungsreise führt sie ins Rheinland.

Übungsleiterin Katja Bongers-Loch hatte für diesen Tag Ausdauerübungen im Programm. „Ausdauer, Konzentration und Funktionstraining in der Gemeinschaft können die Seele entlasten.“, so Bongers-Loch.

Dr. Okuda und Jun Ueno interessierten sich im anschließenden Gespräch mit der Übungsleiterin und den Vorstandsmitgliedern Andreas Beume (Vorsitzender), Robert Seifert und Daniela Udaw sehr für die Ausbildung von Übungsleitern, die Motivation von Teilnehmern, die Entstehungsgeschichte des Vereins und für das Abrechnungsverfahren mit Krankenkassen. Mit ärztlicher Verordnung entstehen den Teilnehmern keine Kosten.

„‘Aktiv für die Seele‘ legt Wert auf die Mischung von sportlichen und kreativen Angeboten.“ erläutert Vorstandsmitglied Robert Seifert. Das Sportangebot steht jedoch eindeutig im Vordergrund.

Lob spendeten die Gäste dem Konzept von „Aktiv für die Seele“, nicht nur in der Region Krefeld/Kreis Viersen Angebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen zu machen, sonder auch Übungsleiter in entfernten Orten zu unterstützen. Zurzeit gibt es eine Rehasport-Gruppe im sauerländischen Olpe, die von Tönisvorst aus organisatorisch betreut wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tanz der Elemente

Aktiv für die Seele bietet eine Reihe von vier Terminen „Tanz der Elemente“ mit der Tanz- und Bewegungspädagogin Manuela Cebula an.

Termine: 20.05., 03.06., 17.06., 01.07.2016, 15 – 16 Uhr, Tönisvorst – St. Tönis

Der Einstieg zu einem späteren Termin ist möglich!

weitere Information: hier klicken

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Apfelblütenlauf Tönisvorst

Im Rahmenprogramm des „Apfelblütenlaufs 2016“ am Sonntag, dem 24. April in Tönisvorst hat „Aktiv für die Seele“ mit einen Informationsstand auf dem Gelände des Medikamentenhilfswerks „action medeor“ im Stadtteil Vorst über die Reha-Sport- und Kreativangebote informiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Reha-Sport in Olpe

Bewegung für Körper und Seele

lautet das Angebot im DRK-Mehrgenerationenhaus in Olpe ab 3. Mai 2016 dienstags von 17.00 – 17.45 Uhr.

Leitung: Tabitha Arns und Regine Schendel

Anmelungen möglich bei Ulrike Bell, Mehrgenerationenhaus, Tel.: 02761-2643

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kreativ-Workshop Draht

Flyer Drahtworkshop-Seite001

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mitgliederversammlung 2016

Die Mitgliederversammlung findet statt am

Samstag, 9. April 2016, 11 Uhr
im Kulturcafé Papperlapapp, Tönisvorst-Vorst, Clevenstraße 15.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kreativität tut der Seele gut

Rheinische Post, rp-online.de, 17.11.2015

Tönisvorst.
Der Verein „Aktiv für die Seele“ lud zum ersten Kreativ-Workshop ins Jugendfreizeitzentrum St. Tönis ein.
Von Stephanie Wickerath

Kreativ-Workshop

Über die kreative Arbeit solle eine positive Beziehung zum eigenen Körper und ein besseres Selbstwertgefühl aufgebaut werden.
FOTO: Wolfgang Kaiser

Gefilzte Weihnachtskugeln, Haarspangen und Geschenkanhänger liegen auf dem großen Basteltisch im Jugendfreizeitzentrum. Der Verein „Aktiv für die Seele“ hat zum Kreativworkshop in die Töpferwerkstatt des St. Töniser Jugendheims eingeladen – und das Ergebnis des Nachmittags kann sich sehen lassen.

„Das ist unser erstes Angebot im kreativen Bereich“, erzählt Robert Seifert. Gemeinsam mit seiner Frau Ingeborg und dem Ehepaar Andreas und Kerstin Beume hat Seifert den Verein „Aktiv für die Seele“ vor einem Jahr gegründet. Hintergrund war ein Fall im Bekanntenkreis von Andreas Beume. Monatelang musste die depressive Frau auf einen Termin beim Psychologen warten und bis dahin ganz ohne professionelle Hilfe auskommen.

In die Lücke zwischen Erkrankung und Therapie will der junge Tönisvorster Verein stoßen. „Das Hauptaugenmerk liegt noch auf dem sportlichen Angebot“, erzählt Robert Seifert. So trifft sich eine Gruppe jeden Freitag um 15 Uhr zum Reha-Sport in der Halle der DJK-Teutonia. „Mit ärztlicher Verordnung ist das Angebot kostenlos, wer Mitglied im Verein ist, kann ebenfalls kostenlos daran teilnehmen“, erklärt Robert Seifert. Plätze seien noch vorhanden. Auch eine zweite Gruppe sei durchaus möglich.

Die ärztliche Verordnung zum Reha-Sport können Menschen mit Schlafstörungen, Stress, Burn-Out, Depressionen, Baby-Blues, Suchtproblemen und anderen psychischen Erkrankungen und psychosomatischen Störungen beantragen. Die Gruppen werden von speziell ausgebildeten Trainern geleitet. Dabei sind die Sport- und Kreativangebote von „Aktiv für die Seele“ kein Therapieangebot im klassischen Sinn. Vielmehr sollen über den Sport und die kreative Arbeit eine positive Beziehung zum eigenen Körper und ein besseres Selbstwertgefühl aufgebaut werden. Auch soziale Kontakte und der Austausch mit Menschen, die ähnliche Probleme haben, werden gefördert.

Wer sich für den Verein interessiert, kann sich die Homepage ansehen unter www.aktiv-fuer-die-seele.de oder sich unter der Telefonnummer 02151 533 522 direkt an den Vorstand wenden.

Quelle: RP
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar